DAMENGEDECK 2.0 – Ein Rundgang in die Zukunft





Damengedeck 2.0 – ein virtueller Rundgang in die Zukunft
Sommerblutfestival 2020, Köln / Interaktive Zoom-Performance

Funktion: Musikkomposition & Zoom-Koordination

Künstlerische Leitung, Regie & Szenenkomposition : Ruby Behrmann  
Künstlerische Leitung, Regie & Textkomposition: Liliane Koch
Künstlerische Leitung & Szenografie: Theresa Mielich
Schauspiel: Amelie Barth, Emilia Haag
Performance: Roserita Greiner, Monika Krämer, Christine Kleinen-Anders, Ethel Schmidt-Wiking, Antonette Sitzer, Erika, Hedwig Neven DuMont
Projektleitung: Hanna Behr
Outside-Eye: Stawrula Panagiotaki
Layout & Grafik, Magazin & Logo: Nele Solf
Fotos: Nathan Dreessen

Nach dem Motto »die Zukunft ist weiblich« wagen Behrmann / Koch / Mielich einen „Anruf in die Gefahrenzone“ — also einen exklusiven Einblick in eine Kölner Senior*innenresidenz. Die Stimmen der Älteren sind schließlich jetzt wertvoller denn je. Gemeinsam mit den 70- bis 90-jährigen Bewohnerinnen begeben sich die Künstlerinnen auf einen performativen »Rundgang in die Zukunft«. Sie tauschen die Bühne gegen einen virtuellen Raum, in dem sich das Publikum und die Damen begegnen, denn:
»Die hier lebenden Damen sind mächtige Kämpferinnen. Sie haben Kriege und Männer überlebt, sie haben Karriere gemacht, sie haben gefährliche Sportarten ausgeübt, sie haben Kinder geboren und großgezogen, sie haben sich scheiden lassen, sie haben Sitzungen geleitet und sie sind bereit sich den Fragen der Zukunft zu stellen“.